Glücksspiel- & Medienabhängigkeit

Wenn ich gewinne, spiele ich weiter, um noch mehr zu gewinnen. Wenn ich verliere, spiele ich weiter, um mir mein verlorenes Geld zurückzuholen.

 

Ähnlich kann es einem auch auf Social Media gehen, wenn ein Post nicht die erwünschten Likes bekommt. Das Ergebnis ist das selbe: wir tun mehr von dem, obwohl wir es vielleicht gar nicht wollen. Wenn uns die Kontrolle darüber verloren geht, wann wir etwas tun, kann das ein Anzeichen für ein suchtartiges Verhalten  sein.

 

Einen guten Überblick bietet die Broschüre "Digitale Abhängigkeit" von klicksafe: 


Erfahrungsberichte

Glücksspiel

Videospiele

Social Media


Teste dich

Glücksspiel

Ein Test mit 26 Fragen, der dein Verhältnis zum Glücksspiel untersucht:

 

https://www.spielsucht-therapie.de/spielsucht-selbsttest/

Internet

14 Fragen zu deinem Internetverhalten:

 

https://erstehilfe-internetsucht.de/selbsttest/


Videospiele

10 Fragen, um zu sehen, wie groß dein Risiko für Videospielsucht ist:

 

https://www.computersuchthilfe.info/fragebogen

Social Media

15 Fragen und 15 Tipps, welchen Stellenwert Social Media in eurem Leben einnimmt.

 

https://www.tz.de/multimedia/hinweise-social-media-sucht-besten-gegenmittel-6169261.html


5-Punkte Schnellcheck


  1. Habe ich Kontrolle über die Nutzung? Nutze ich es heimlich und gegen Regeln? Kann ich mal ein paar Tage ohne? Kreisen meine Gedanken pausenlos darum?
  2. Komme ich meinen Verpflichtungen nach? Gehe ich regelmäßig zur Schule und mache meine Aufgaben wie immer? Ein Warnzeichen ist eine Verschlechterung der Situation.
  3. Pflege ich meine sozialen Kontakte wie bisher? Auch hier ist nicht die Menge wichtig, sondern die Entwicklung. Ein Warnsignal ist, wenn ich mich weniger um meine bisherigen Kontakte kümmere.
  4. Habe ich noch andere Hobbys? Lasse ich in meinem Leben Raum für andere Interessen? Sport, Musik, Vereine,... Ein Warnsignal ist auch hier besonders, wenn ich Aktivitäten einschränke, die ich bisher gerne gemacht habe.
  5. Geht es mir gut bei der Nutzung und bringt sie mir Freude? Wenn ihr euch in einer Abhängigkeit befindet, empfindet ihr keine Freude mehr bei der Nutzung. Hier geht es nicht um kurzfristigen Frust in einem Spiel oder Ärger über einen dummen Kommentar auf Social Media, sondern um euer grundlegendes Gefühl, mit dem ihr an die Sache rangeht.    

Hilfe

Apps & Tools

In Smartphones, Apps und Spielkonsolen sind Funktionen eingebaut, mit denen ihr sehen könnt, wie lange ihr online seid. Falls es euch schwer fällt die Geräte abzuschalten, gibt es Apps, mit denen ihr ein Zeitlimit einrichten könnt und das Gerät sperrt sich dann automatisch. 

Beratung

Hilfe beim Thema Glückspielsucht und Medien bieten eine Vielzahl von Einrichtungen, die auf unserer Seite Kontakt & Hilfe aufgeführt sind. Wenn ihr Beratung außerhalb von Karlsruhe sucht, hilft euch die Suche auf dieser Webseite weiter: https://erstehilfe-internetsucht.de/hilfsangebote-finden/


Du willst mehr wissen?

Dopamin

8-teilige Serie, wie Abhängigkeiten im Gehirn entstehen (Tinder, Facebook, Candy Crush, Instagram, YouTube, Snapchat, Uber, Twitter)


Social Media und Depression

Ständig auf der Jagd nach Likes und Herzen. Wir vergleichen unser Leben mit dem scheinbar perfekten Social-Media-Welt der Anderen. Manche Menschen kann dieser Druck in eine Depression führen.

(c) 2017 PULS, Bayerischer Rundfunk


Smartphone-Sucht: Wenn das Handy das Leben übernimmt

Wissenschaftliche Experimente und Erklärungen rund um die Smartphone und Mediennutzung. Wie die Mediennutzung unseren Alltag beeinträchtigt und wie Abhängigkeit entsteht.

(c) 2017  kontrovers, Bayerischer Rundfunk